Posted on

Tenuta Vitalonga Ficulle

Tenuta VitalongaNördlich von Orvieto liegt auf dem Kamm der Hügel in einer Höhe von 450 Meter die Tenuta Vitalonga. Umrahmt von herrlichen Wäldern und Schluchten befindet sich hier in westlichen Teil Umbrien einer der schönsten Gegenden der Weinregion. Der Ort Ficulle ist die Heimat dieses zauberhaften Weinguts. Schon der Name „Vitalonga“ beschreibt auf liebevolle Art die enge Beziehung zwischen Mensch und Natur. In früheren Jahrzehnten wünschten sich die Bauern bei der ersten Weinverkostung im Herbst ein langes Leben, was auf Italienisch „Vitalonga“ heißt. In der Tat hatte die Familie immer ein lebendiges Verhältnis zur Natur. Die Landwirtschaft wurde von Generation zu Generation weitergegeben. Der Wein, der hier angebaut wird, beinhaltet einerseits die jahrzehntelangen Erfahrungen und andererseits auch das moderne Wissen zum natürlichen Anbau von Rebstöcken. In diesem Sinne liegen der Familie natürlich auch das Bewusstsein zur Umwelt und die Verantwortung für das Land am Herzen.

Ein stückchen Geschichte:

Seit den 60er Jahren wurde auf der Vitalonga nur Rotwein hergestellt. Mit dem Jahre 2000 änderte sich dies und die Familie entschloss sich, auch Weißwein und einen Roséwein herzustellen. Dieser erste köstliche Vintage erschien im Jahr 2004 und begeisterte von der ersten Flasche an Weinkenner.

Das Weingut ist in die Weinberge „Poggio“, „Montiano“, „Laghetto“ und „Noce“ aufgeteilt. Die Böden sind hier auf der westlichen Seite lehmig-sandig, während die Weinberge „Cipresso“, „Maria“ und „Elcione“ einen weitaus höheren Anteil an Sand enthalten. Hier finden sich ganz charakteristisch für die Region Umbrien fossile Anteile wie Muscheln und damit auch ein hoher Gehalt an Mineralien. Sie geben dem Wein der Tenuta Vitalonga eine klar erkennbare Tendenz mineralischen Ursprungs. Angebaut werden Sangiovese, Merlot und Cabernet mit einer Dichte von 5.400 Rebstöcken pro Hektar.

Merken